Große Mädchen-Sitzung 02/2014

Und immer wieder ist sie schön - schon wegen der Lööre Mädchen

1. Große KG Sieglar: Mädchensitzung 2014, Fotos: Carsten SeimDie Schönen der Nacht trafen sich am 20. Februar 2014 zur 16. Großen Mädchen-Sitzung der 1. Großen KG in der Küz. Wer eine solche Mädchensitzung miterleben darf, der weiß, dass die Lööre Mädchen die Männer stimmungsmäßig in die Tasche stecken. Bei der jecken Couture sowieso!

Top-Programm mit Sieglarer Dreigestirn, Guido Cantz "Der Mann für alle Fälle", den Paveiern,  auch bekannt als Straßenpflasterer. Der Bandname stammt übrigens aus der Zeit der französischen Besatzung des alten Köln. Die sorgten erst mal mächtig für Stimmung.

Weiter ging es mit Parodie und Comedy mit "Blom & Blömcher". Frontmann Johannes Maria Blum ließ Willi Ostermann, Heino, Wolfgang Niedecken und die "Mottoqueen" Marie-Luise Nikuta aufleben. Es folgten „Ne Hausmann“ (Jürgen Beckers) und „Wicky Junggeburth“.

Dann heizten die "Räuber" ein. Und dann der "Blötschkopp" Marc Metzger. Der Elferrat bekam sein Fett weg und auch die ein oder andere im Festsaal. Der Metzger war schlicht und einfach in Topform.

1. Große KG Sieglar: Mädchensitzung 2014, Fotos: Carsten Seim

Wie man Sieglarer Mädchen auf die Stühle bekommt, wissen „Brings“. Sie kamen wie immer im Schottenkilt und rockten den Saal: „Dat wor einfach nur geil.“

Unruhig wurden die Damen, als die Musik eines bekannten Luxusliners erklang. Der Shanty-Chor der StattGarde Colonia Ahoj e.V. marschierte ein. Nach einer musikalischen Reise quer durch den Karneval kam das Tanzkorps auf die Bühne. Fitte Jungs ... Die Stimmung im Saal stieg.

Zum Abschluss der Sitzung kamen die „Domstürmer“ mit ihrem aktuellen Sessionstitel „Naturbeklopp“. Bei ihrer Zugabe „Happy Weekend for Everybody" forderte ihr Frontmann Micky Nauber den KG-Präsidenten Marco Esch samt Elferrat auf die Bühne.

1. Große KG Sieglar: Mädchensitzung 2014, Fotos: Carsten Seim

Bericht: Fred Brodesser, Bilder: Fred Brodesser und Carsten Seim für die 1. Große Karnevalsgesellschaft Sieglar.