KG-Sieglar

Gelungene Premiere – die Kölsche Nacht ... op löörer Art



3. Mai 2019: Sieglar erlebte eine Premiere besonderer Art im Festzelt auf dem Markt: Der Ortsring präsentierte die erste Kölsche Nacht ... op löörer Art – mit Björn Heuser, Kempes Finest und den Klüngelköpp. Es war eine Sause, die zeigte, dass in Sieglar eigentlich immer Karneval ist.



Schaut Euch einfach die Bilder an. Den Top-Act, die Klüngelköpp, kennen wir ja schon aus den KG-Sitzungen. Sie präsentierten sich nach getaner Stimmungsarbeit mit der neuen Spitze des Ortsrings Sieglar – Marco Esch und Roman Brück. Sehens- und hörenswert waren auch Kempes Feinest.



Die Newcomer sind eine kurze Vorstellung wert. Temperamentvoll und konditionsstark präsentierte sich Sängerin Nici Kempermann. Ihre 2014 gegründete Truppe mit den Musikern Tom Ederer (Gitarre), Victor González (Drums), Vince Themba (Bass) und Tomek Gwosdz (Keys) rocket das Festzelt. Sie orckten auch bereits als Support-Acts für die Bläck Fööss und Kasalla. Das Festkomitee Kölner Karneval hat ihren Song „Melodie“ zum Mottotanz 2018 ernannt. Es ist davon auszugehen, dass wir noch mehr von ihnen hören werden.



Klüngelköpp, Konfettiregen, Drums-Gewitter, tanzende Stääne. Mehr muss man eigentlich nicht mehr schreiben. Schaut Euch hier noch mehr Bilder aus dem singenden Sieglarer Festzelt an.



Text und Fotos: Carsten Seim für die 1. Große KG Sieglar